WORKSHOP: Die Darstellung von Charakteren mit psychischen Erkrankungen in Film und FernsehenDas Aktionsbündnis Seelische Gesundheit veranstaltete erstmalig gemeinsam mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) und dem Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V. (VeDRA) einen eintägigen Workshop zur angemessenen Darstellung psychisch erkrankter Filmfiguren in Kino und Fernsehen. Ziel war es, einen Dialog zwischen Filmschaffenden, Betroffenen, Angehörigen und medizinischen Fachleuten darüber zu führen, wie fiktive Geschichten über psychisch erkrankte Filmfiguren dazu beitragen können, das Stigma dieser Krankheiten in der Gesellschaft weiter abzubauen.

Referentinnen und Referenten

Janine Berg-Peer
Coach & Mediatorin, Angehörige und Autorin von "Schizophrenie ist scheiße, Mama!", Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker - (BApK)

Prof. Dr. phil. Thomas Bock
Psychologischer Psychotherapeut und Leiter der Spezialambulanz für Psychosen und Bipolare Störungen des Universitätsklinikums in Hamburg-Eppendorf

Dr. Eva-Maria Fahmüller
Dramaturgin für Film und TV, Inhaberin der Master School Drehbuch, Stv. Vorstandsvorsitzende des Verbands für Film- und Fernsehdramaturgie (VeDRA)

Prof. Dr. med. Wolfgang Gaebel
Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf, Vorsitzender des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit

Prof. Peter Henning
Drehbuchautor u. Regisseur, Professor für Drehbuch und Dramaturgie an der HFF "Konrad-Wolf" in Potsdam-Babelsberg, Vorsitzender im Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD)

Anke Lutze
Drehbuchautorin und Story Editor bei der UFA Serial Drama GmbH in Potsdam-Babelsberg, verantwortlich für die Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (RTL)

Claudia Prietzel
Regisseurin und Drehbuchautorin, Dozentin an der Filmakademie Ludwigsburg, zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Deutscher Fernsehpreis für die beste Regie

Dr. med. Nahlah Saimeh
Fachärztin für Psychiatrie & Psychotherapie, ärztliche Direktorin des Zentrums für forensische Psychiatrie Lippstadt, Buchautorin ("Jeder kann zum Mörder werden")

Sebastian Schlösser
Theaterregisseur und Autor des Bestsellers "Lieber Matz, dein Papa hat `ne Meise", Mitwirkender bei der "Bipolaren Roadshow" im Mai 2014

Programm

Das ausführliche Programm finden Sie hier:
2014-04-17-autorenworkshop-flyer.pdf (1.02 MB)


Diesen Artikel teilen