Aktionsbündnis Seelische Gesundheit präsentiert Anti-Stigma-Kampagne am Welttag der Seelischen Gesundheit

Anlässlich des Welttags der Seelischen Gesundheit der World Federation for Mental Health (WFMH)
am 10. Oktober 2019 startet das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit die Kampagne „Grüne Schleife
für mehr Akzeptanz für psychische Erkrankungen“. Das signalstarke Symbol, das bereits international
etabliert ist, wird jetzt auch in Deutschland eingeführt und für einen offenen Umgang mit psychischen
Erkrankungen und den betroffenen Menschen werben.

Bundesweit leidet fast jeder dritte Erwachsene im Zeitraum eines Jahres an einer psychischen
Störung. Psychische Erkrankungen haben längst den Status einer Volkskrankheit erreicht. Für die
Betroffenen, aber auch für ihre Angehörigen ist dies noch immer mit sozialer Ausgrenzung und
Diskriminierung verbunden. Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit und seine über 100
Mitgliedsorganisationen rufen mit der am 10. Oktober 2019 deutschlandweit startenden Kampagne
dazu auf, die Grüne Schleife zu tragen und damit Solidarität mit psychisch erkrankten Menschen zu
demonstrieren.

„Ziel der Kampagne ist es, dass Menschen jeden Alters in psychischen Krisen sich trauen können, ihre
Probleme offen anzusprechen und so rechtzeitig verfügbare fachliche Hilfen in Anspruch nehmen.
Psychische Erkrankungen gehören in unserer Gesellschaft dazu, sie dürfen kein Tabuthema mehr sein.
Jeder, der die Grüne Schleife trägt, setzt ein sichtbares Zeichen für mehr Offenheit“, betont der
Vorsitzende des Aktionsbündnisses, Prof. Wolfgang Gaebel.

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit folgt mit dieser Initiative internationalen Vorbildern. Die
World Federation for Mental Health führt die Grüne Schleife in ihrem Logo und in mehreren Ländern
wurde die Green Ribbon Kampagne in den letzten Jahren mit großem Erfolg und namhaften
Unterstützern wie dem britischen Königshaus umgesetzt. Mit dabei sind bekannte Organisationen
wie die Mental Health Foundation in Großbritannien („Pin it for Mental Health“), See Change in Irland
(„Say no to mental health stigma“) und Each Mind Matters in Kalifornien (“Show off your lime green”).

Die Grüne Schleife wird auf der Pressekonferenz zum Auftakt der bundesweiten Woche der
seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2019 in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Prominente
Botschafter der Grünen Schleife sind u. a. der erste Vize-Präsident des Deutschen Fußball-Bundes
(DFB), Dr. Rainer Koch, die Kabarettisten Harald Schmidt und Torsten Sträter sowie die Moderatorin
Bettina Böttinger und der Berliner Journalist Hajo Schumacher. Ihre Video-Statements sind in den
sozialen Netzwerken abrufbar. Der Kölner Rapper David Floyd liefert den Song zur Kampagne.

Mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik
und Nervenheilkunde e. V. (DGPPN) wurden über 100 000 Schleifen produziert und bundesweit an
die teilnehmenden Organisationen, aber auch an interessierte Unternehmen und Einzelpersonen
verschickt.

Weitere Informationen:


Diesen Artikel teilen