Der DGPPN-Antistigma-Preis würdigt Projekte und Initiativen, die sich für eine nachhaltige Integration von Menschen mit psychischen Erkrankungen einsetzen. Im Rahmen des DGPPN Kongresses im CityCube Berlin wurden gestern Abend die diesjährigen Preisträger ausgezeichnet. Ausgrenzung und Stigmatisierung sind für die Betroffenen und ihr Umfeld eine große Belastung. Sie wirken sich nicht nur negativ auf den Heilungsprozess aus, sondern erschweren psychisch erkrankten Menschen auch eine Teilhabe am sozialen Leben. Dagegen will der Antistigma-Preis ein Zeichen setzen.

Weiterlesen ...



Diesen Artikel teilen