Presseverteiler

Um regelmäßig unsere Pressemitteilungen zu erhalten, tragen Sie sich bitte in den Presseverteiler ein. Möchten Sie noch mehr News aus dem Aktionsbündnis? Dann freuen wir uns, wenn Sie den Bündnis-Newsletter abonnieren.

Erhalten

Insgesamt über 140 Informationsveranstaltungen, Kinofilme, Workshops und Fachtagungen

Vom 4. bis 10. Oktober findet in Berlin die 4. Woche der Seelischen Gesundheit statt. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema: "Seelische Gesundheit in der Arbeitswelt".

Dabei geht es um Menschen, die Arbeit haben oder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren und um Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft ohne Arbeit sind. Aber auch für die Angehörigen psychisch kranker Menschen sowie für Beschäftigte, die mit psychisch kranken Menschen arbeiten, werden viele Veranstaltungen angeboten.

Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher erklärt zum Auftakt der Aktionswoche: Die Woche der Seelischen Gesundheit hat sich in Berlin etabliert. Auch das Thema in diesem Jahr wird auf grosses Interesse stossen. Die Krankenkassen verweisen darauf, dass die Zahl der Krankheitstage aufgrund einer seelischen Erkrankung stetig zunimmt. Psychische Krankheiten gehören inzwischen mit zu den wichtigsten Gründen für Arbeitsunfähigkeit und Frühberentung. Doch es stellt sich auch die Frage, was mit den Menschen geschieht, die vom Arbeitsleben ausgeschlossen werden? Sie tragen ein grosses Risiko für eine seelische Erkrankung. Wir wollen mit der Aktionswoche informieren, beraten und Unterstützungsmöglichkeiten aufzeigen. Und auch weiter dabei helfen, das Stigma seelische Erkrankung zu brechen.

Über 100 Berliner Einrichtungen, Vereine und Initiativen beteiligen sich an der Woche der Seelischen Gesundheit. Auch das Fachpublikum wird angesprochen. Beratungsangebote, Informationsveranstaltungen, Hilfsangebote für Angehörige sowie Workshops und Kulturevents von und mit psychisch erkrankten Menschen runden das Angebot ab.

Das Programm zur Berliner Woche der Seelischen Gesundheit: www.berlin.seelischegesundheit.net.
Der Besuch der Veranstaltungen ist in der Regel kostenlos.

Organisiert wird die Woche, die anlässlich des internationalen Tages der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober stattfindet, vom Aktionsbündnis Seelische Gesundheit, unterstützt von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), dem Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK), dem Berliner Bündnis gegen Depression, den Berliner Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie der Gesellschaften der Alexianerbrüder sowie von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz und den Psychiatriekoordinatorinnen und -koordinatoren der Bezirke.

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ist eine Initiative zur Förderung der seelischen Gesundheit. Unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministers Dr. Philipp Rösler beteiligen sich über 60 Bündnispartner an dem bundesweiten Netzwerk, darunter Experten der Psychiatrie und Gesundheitsförderung, Betroffene und ihre Angehörigen. Gemeinsam setzen sie sich für die Belange von Menschen mit psychischen Erkrankungen ein.

Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
Carsten Burfeind
Projektkoordination

pm10-02-woche-der-seelischen-gesundheit.pdf (73.44 KB)


Diesen Artikel teilen