Presseverteiler

Um regelmäßig unsere Pressemitteilungen zu erhalten, tragen Sie sich bitte in den Presseverteiler ein. Möchten Sie noch mehr News aus dem Aktionsbündnis? Dann freuen wir uns, wenn Sie den Bündnis-Newsletter abonnieren.

Erhalten

Psychisch krank im Job

Gute Konzepte der betrieblichen Gesundheitsförderung, Perspektiven für die Wiedereingliederung und Hilfen für Arbeitnehmer mit psychischen Gesundheitsproblemen stehen im Fokus eines ganztägigen Symposiums der Bundesärztekammer und des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit am Dienstag, den 6. Oktober 2009, in Berlin.

Die Fortbildungsveranstaltung richtet sich an Ärzte und Helfer aller Professionen, die in der Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen tätig sind.

Depressionen, Burnout, Suchtverhalten - Auslöser für psychische Gesundheitsprobleme können Stress, Druck oder Mobbing am Arbeitsplatz sein. Ein geregeltes Arbeitsleben und die damit verbundenen sozialen Kontakte können das psychische Gleichgewicht aber auch stabilisieren und einen wichtigen Beitrag bei der Rehabilitation von psychisch erkrankten Menschen leisten. Gute Konzepte betrieblicher Gesundheitsförderung und Wiedereingliederung stellen daher wichtige Instrumente dar, um der Zunahme psychische Erkrankungen in unserer Gesellschaft zu begegnen. Die Zusammenarbeit der Betriebsärzte, behandelnden Hausärzte und Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie ist dabei ein wichtiger Baustein, um Menschen mit psychischen Erkrankungen umfassend und ohne Verzögerung unterstützen zu können.

Mit den drei Themenschwerpunkten

  • Betriebliche Gesundheitsförderung zur Stärkung der psychischen Gesundheit,
  • Wiedereingliederung von psychisch erkrankten Menschen in das Arbeitsleben und
  • Abbau der Diskriminierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz

beleuchtet die Fortbildungsveranstaltung der Bundesärztekammer und des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit verschiedene Aspekte des Themas Arbeit und psychische Gesundheit.

"Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Arbeitswelt"
Eine Fortbildungsveranstaltung der Bundesärztekammer und des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit
Termin: Dienstag, 6. Oktober 2009, 10.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Haus der Bundesärztekammer, Herbert-Lewin-Platz 1, Berlin-Tiergarten
Programm und Anmeldung: www.bundesaerztekammer.de

Die Veranstaltung ist mit 7 Fortbildungspunkten anerkannt. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite www.bundesaerztekammer.de (Anmeldeformular).

Das Symposium findet im Rahmen der 3. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit (5.-11. Oktober 2009) statt. Weitere Informationen: www.berlin.seelischegesundheit.net

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ist eine Initiative zur Förderung der seelischen Gesundheit. Über 50 Bündnispartner beteiligen sich an dem bundesweiten Netzwerk, darunter Experten der Psychiatrie und Gesundheitsförderung, Betroffene und ihre Angehörigen. Gemeinsam setzen sie sich für die Belange von Menschen mit psychischen Erkrankungen und ihrer Familien ein.
Bundesministerin Ulla Schmidt ist Schirmherrin des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit.

Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
Wiebke Ahrens
Projektkoordination

pm09-04-fortbildung-psych-arbeit.pdf (38.56 KB)


Diesen Artikel teilen