Unterstützen Sie die Aktionswoche 2020!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Newsletter und Pressemitteilungen abonnieren

Beitragsseiten

Liebe Mitglieder und Freunde des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit,
liebe Leserin und lieber Leser,

Zum Jahresende und in weihnachtlicher Vorfreude noch ein kurzer Blick auf die aktuellsten Neuigkeiten aus unserem Bündnis.

Doch zunächst wünschen wir Ihnen allen einen entspannten Jahresausklang, harmonische Feiertage im Kreise ihrer Familie und Freunde und ein glückliches neues Jahr!

Auch wir machen eine kurze Pause und sind ab dem 2. Januar 2014 wieder für Sie da.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Aktionsbündnis Seelische Gesundheit

Download: NewsletterNo13_2013-12.pdf (138.21 KB)


Rückblick DGPPN-Kongress und Antistigma-Preis 2013

Auch in diesem Jahr war der DGPPN-Kongress mit mehr als 10.000 Besuchern aus 54 Ländern ein beeindruckendes Großereignis mit vielen interessanten Kontakten, guten Gesprächen und spannenden Perspektiven. Herzlichen Dank an unsere Bündnispartner, die im ICC in Berlin mit uns die Fahne für das Aktionsbündnis hoch gehalten haben:

Aspies e.V. - Menschen im Autismusspektrum, Bundesarbeitsgemeinschaft Beruflicher Trainingszentren (BAG BTZ), Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE), Eckhard Busch Stiftung, Bundesverband Angehöriger psychisch Kranker e.V. (BApK), Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e. V. (BPE), Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz (DAlzG), Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS), Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankung (DGZ), Deutsch-Russische Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (DRGPPP), Nationales Suizid Präventionsprogramm (NasPro), Tourette Gesellschaft Deutschland e.V. (TGD), vivo - victims‘ voice

Ein Höhepunkt des Kongresses war die Verleihung des DGPPN-ANTISTIGMA-PREISES 2013-FÖRDERPREIS ZUR ENTSTIGMATISIERUNG PSYCHISCHER ERKRANKUNGEN, der in diesem Jahr an vier Initiativen vergeben wurde. Herzlichen Glückwunsch an: Irrsinnig menschlich, WEGE e.V., Lampenfieberambulanz und die Abteilung Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz bei der BASF.

Grund genug für ein Themendossier zur "Entstigmatisierung psychischer Erkrankung" und ausführlichen Porträts der Preisträger in unserem Informationsdienst. Dieses finden Sie unter
www.seelischegesundheit.net/presse/themendienst/entstigmatisierung-psychischer-erkrankungen.


Symposium "Psychische Gesundheit therapeutischer Dienste am Beispiel des LVR-Klinikverbundes"

Gemeinsam mit LVR-Klinikum Düsseldorf und in Kooperation mit dem BKK Bundesverband veranstalten wir innerhalb des Projektes PsyGA-transfer am Dienstag, den 17. Dezember 2013, im Haus der Universität in Düsseldorf das Symposium "Psychische Gesundheit therapeutischer Dienste am Beispiel des LVR-Klinikverbundes".

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter therapeutischer Dienste sind selber besonders von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz betroffen, da die Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen hohe Belastungen mit sich bringt. Hier besteht Handlungsbedarf.

Das Symposium richtet sich in erster Linie an personalverantwortliche Führungskräfte psychiatrischer Kliniken und gibt den Teilnehmern einen Überblick über bestehende Herausforderungen und Möglichkeiten der betrieblichen Gesundheitsförderung im Bereich psychische Gesundheit sowie konkrete Lösungsansätze und Handlungshilfen.

Das Programm des Symposiums finden Sie unter www.seelischegesundheit.net/symposium.
Wir werden weiter darüber berichten.


Herzlich willkommen! Neue Mitglieder im Aktionsbündnis

SEGA e.V. - Verein zur Förderung der Seelischen Gesundheit im Alter

Der Verein zur Förderung der Seelischen Gesundheit im Alter - SEGA e.V. - wurde Ende 2005 in Amberg gegründet und widmet sich der den Krankheiten der Psyche im Alter. Wie uns der demografische Wandel zeigt, nehmen alterspsychiatrische Erkrankungen, insbesondere die Demenz, stark zu. Um dieser großen Herausforderung gerecht zu werden, muss laut SEGA ein flächendeckendes, niedrigschwelliges Versorgungsnetz, sowohl ambulant als auch stationär, aufgebaut werden.

SEGA organisiert regelmäßig und mit viel Resonanz einmal jährlich einen großen Fachkongress zu Themen der Seelischen Gesundheit im Alter, der inzwischen weit über die Landkreisgrenzen hinaus regen Zuspruch und Anerkennung findet. Im zweijährigen Turnus finden die Amberg-Sulzbacher Demenzwochen statt, die im Bereich der Antistigma-Arbeit und der Förderung der Seelischen Gesundheit in der Region einen großen Beitrag leisten.

www.sega-ev.de

Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie

Das Pfalzklinikum behandelt, betreut und unterstützt mit 1.800 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Menschen aller Altersgruppen bei Erkrankungen, Störungen, Krisen und psychischen Beeinträchtigungen sowie bei deren Folgen für Betroffene, Angehörige und die Gesellschaft wohnortnah mit vielfältigen, hoch spezialisierten Behandlungs- und Hilfeangeboten.

Damit bietet es Dienstleistungen in fast allen Bereichen der seelischen Gesundheit für jedes Alter und in nahezu allen Kommunen der Pfalz. Neben stationärer, teilstationärer und ambulanter - auch aufsuchender - psychiatrischer Behandlung gehören dazu auch vielfältige gemeindepsychiatrische Angebote, z.B. regionale Wohngruppen, eine Tagesstätte für demenzkranke Menschen, ein ambulanter Pflegedienst und Berufliche Rehabilitation.

www.pfalzklinikum.de


Ausblick 2014

Die Themen rund um die seelische Gesundheit gewinnen immer mehr an Bedeutung und das nahezu in allen Lebensbereichen, sei es am Arbeitsplatz, in den Medien, an den Schulen oder im sozialen Umfeld. Auch im nächsten Jahr werden wir mit unseren Netzwerk von mehr als 70 Bündnispartnern über psychische Erkrankungen für Aufklärung sorgen und Sie informieren - für die Förderung der seelischen Gesundheit in unserer Gesellschaft, gegen Ausgrenzung der Betroffenen.

 

Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
Astrid Ramge
Projektkoordination


Diesen Artikel teilen