Newsletter und Pressemitteilungen abonnieren

Beitragsseiten

Drehbuchautoren Workshop in Köln

Nach dem großen Erfolg des ersten Workshops zur Darstellung psychisch erkrankter Filmfiguren in Berlin möchten wir auch den Filmschaffenden in NRW den direkten Austausch mit Fachleuten und Betroffenen ermöglichen. Charaktere mit psychischen Erkrankungen werden in Kinofilmen, TV-Krimis und Serien häufig als aggressiv, unberechenbar und schuldig dargestellt. Diese negativen Klischees verstärken beim Zuschauer Angst und Unsicherheit gegenüber den Betroffenen. Aber wie realistisch sind diese Darstellungen im Film überhaupt?

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern – der Ernst Busch Stiftung, dem Verband der Drehbuchautoren und dem Verband für Film-und Fernsehdramaturgie - möchten wir mit Autoren und Filmschaffenden ins Gespräch kommen. Wie können fiktive Geschichten über Menschen mit psychischen Erkrankungen stereotype Beschreibungen vermeiden und zur Ent-Stigmatisierung in der Öffentlichkeit beitragen? Zu den Referenten gehören u.a. der Autor und Regisseur des Kinofilms „Hirngespinster“, Christian Bach, die Producerin der „Lindenstrasse“, Kirsten Loose und der bipolar erkrankte Musiker Martin Kolbe.

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.seelischegesundheit.net/autoren-workshop


Diesen Artikel teilen